Schmuckbild

Neugründung

Haben Sie in Bayern einen Tierbestand mit einer der folgenden Tierarten neu gegründet?

  • Rinder (gesamtes Rindvieh, auch Kälber, Kühe, Wisente, Bisons und Wasserbüffel)
  • Schweine (auch Ferkel)
  • Hühner und Hähne (auch Küken und Junghennen, alle Rassen und Haltungsformen wie
  • Legehennen, Masthähnchen)
  • Truthühner (auch Küken)
  • Schafe (mindestens 10 Monate alt)
  • Pferde (auch Fohlen und Ponys)

Dann unterliegen Sie der gesetzlichen Beitragspflicht! Zur Erfassung Ihrer Adressdaten senden Sie uns bitte unser Neugründungsformular ausgefüllt und unterschrieben zurück:

Neugründungsformular


Wichtige Hinweise für Neugründungen nach dem Meldestichtag 1. Januar eines jeden Jahres:

  • Bei der Bayerischen Tierseuchenkasse werden Ihre Angaben benötigt, um Sie in den Datenbestand aufnehmen zu können.

  • Sie erhalten Ende Dezember automatisch einen Tierbestandsmeldebogen für Ihre Bestandsmeldung zum 1. Januar des Folgejahres.

  • Für das laufende Beitragsjahr müssen Sie als Neugründer(in) noch keine Tierseuchenbeiträge entrichten, haben aber trotzdem bereits Leistungsansprüche, sofern die übrigen gesetzlichen und satzungsgemäßen Bedingungen erfüllt sind.